Kirchliche Jugend/-Kinderveranstaltung  – Airbrush Workshops mit Druckluft Kompressoren

Damit Kinder Ihre Freizeit sinnvoll nutzen, haben wir uns als Kirche überlegt einen Ausflug zu einem Airbrush Workshop zu machen. Was die Kinder dort erleben und was auf sie zukommt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Airbrush, Druckluft Kompressor und was sonst im Airbrush Kurs für Kinder zu lernen ist.

Airbrush sprühen - luftkompressor
Airbrush sprühen

Voranstehend ist es hilfreich, die Airbrush und ihre typische Kunst kurz vorzustellen. Die Airbrush-Kunst war vorwiegend in der Werbung in den achtziger Jahren bekannt und beliebt. Denn mit der Hilfe der Airbrush Technik ist es dem Anwender möglich, realistische bis zu foto realistischen Bilder zu erstellen. Mit ihrer Hilfe können der Künstler bzw.

Designer Kreationen und Ambiente erschaffen, die sehr echt wirken. Er lässt das Produkt oder Modell in einer Umgebung erscheinen, in der sie sich eigentlich nicht befinden aber dennoch so wirken. Wer sehr bekannt in der Airbrush Technik ist, sind folgende Künstler, die vorwiegend für ihre markante Malweise oder foto reGalistischen Darstellung sind:

  • Dru Struzan: Er ist bekannt für die Bilder der Filmplakate von Star Wars, Indiana Jones und Zurück in die Zukunft.
  • Dru Blair: Dru Blair malt sehr viele Bilder für die Filme von Star Trek und Air Force.
  • Frank Neidhardt: Besonders bekannt für realistische Darstellung in der Produktwerbung.

Aktuell ist die Airbrush zwar immer noch im Gebrauch, aber mittlerweile von der Computer-Kunst in der Werbung zurückgedrängt. Airbrush Künstler „der alten Schule“, Bodypainter, Nailstudios oder Auftragsmaler für Custom-Painting nutzen sie dennoch intensiv.

Denn das Malen mit der Airbrush macht Spaß und biete viel Aktion und direkten Kontakt mit Farben. Aus diesem Grunde ist es wichtig, diese Technik Kindern beizubringen.

Der Airbrush-Unterricht mit Kindern

Kinder - DruckmindererIm Airbrush Unterricht gibt es für Kinder viele Dinge zu lernen. Darunter sind folgende Aspekte zu verstehen, die sich je nach Lehrer in ihren Schwerpunkten unterscheiden können:

  • Umgang mit der Airbrush: Führung beim Malen, Handhabung und Pflege, Anschluss vom Druckschlauch an die Airbrush Pistole.
  • Umgang mit dem Kompressor Anschluss zwischen Druckluft Kompressor und Druckluftschlauch, Druck richtig einstellen, Handhabung und Pflege, Ölstand inklusive Ölwechsel oder -Befüllung.
  • Utensilien näher beleuchtet: Airbrush Pistole, Druckluft Kompressor, Farben und weitere Utensilien.

Nachstehend sollen die wichtigsten Utensilien noch näher beschrieben werden, damit der Eindruck dahingehend vermittelt wird, welche Einstiegsutensilien am Anfang des Malens wichtig sind und welche eher vernachlässigt werden könnten.

1. Airbrush Pistole:

Die Airbrush Pistole besteht vorwiegend aus der Pistole, dem Innenleben und einem Farbtopf. In der Pistole ist eine feine Nadel verborgen, die sich von ihrer Größe an die Düse ausrichtet. Schließlich durch den Mechanismus der Druckluft und der Nadel beim zurückschieben wird die Farbe beim Austreten durch die Düse zerstäubt.

Pistole - Mini Kompressor
Die Airbrush Pistole

Die Düsengrößen sind unterschiedlich. Die kleinsten Größen fangen bei 0,15mm an und gehen bis zu 0,5mm oder mehr. Die Größe ist entscheiden, wie fein die Linien auf dem Medium schließlich dargestellt werden können. Je kleiner diese ist, desto besser lassen sich zum Beispiel Haare oder kleine Bänder simulieren. Die größeren Düsen und Nadeln sind eher für die Darstellung von Hintergründen oder großen Flächen geeignet.

2. Druckluft Kompressor:

Kompressor Druckluft
Der Druckluft Kompressor

Der Druckluftkompressor besteht aus einem Druckluftbehälter, einen Motor zum Druckaufbauen, ein Druckregulierungselement mit Anzeige und den jeweiligen Anschlüssen für die Druckluftschläuche. Einfachere Geräte haben meistens nur einen Anschluss.

Dieser kann bei größeren Geräten von zwei bis vier reichen. Der maximale Luftdruck kann oftmals bis zu acht bar erzeugt werden. In der Regel reicht für die normale Anwendung ein Druck von zwei bis drei bar. Der Betrieb der modernen Geräte ist sehr leise und stört nicht.

3. Farben:

Die Farben sind wasserlöslich. Um eine dauerhafte Fixierung dieser auf den jeweiligen Medien zu garantieren, müssten Klarlacke oder andere Fixiermedien benutzt werden. Diese Lacke sollten jedoch speziell für die Airbrush Farben geeignet sein, sonst könnten die Farben später vergilben.

Die Farben sind meistens sehr konzentriert, je nach Hersteller, und sollten mit Wasser in dem Behälter für die Farben an der Airbrush Pistole gemischt werden. Die Höhe richtet sich nach der Konzentration und welchen Effekt der Künstler mit der Konsistenz erreichen möchte.

4. Hilfsmittel:

Schablonen, Schneidwerkzeuge, Projekten (um kleine Bilder zu vergrößern) und Radierwerkzeuge sind wichtige Utensilien, um realistische Bilder zu erstellen.

Praktische Tipps für den Unterricht mit Kindern

Es sind einige Aspekte zu beachten, damit der Airbrush Lehrer Kinder beim Erlernen der Airbrush motiviert und gefördert. Er sollte die Handhabung ausführlich zeigen, damit sie mit der Pistole richtig umgehen.

Anderseits sollte er die praktischen Maleinheiten umfangreich halten, denn dies bringt am meisten Spaß und Motivation mittels Aktion.
Folgende Unterrichtseinheiten könnte der Airbrush Lehrer beispielsweise einplanen:

Handhabung der Pistole:

Mittels einfacher Linienführung die Handhabung erlernen. Anschließend Erlernen von richtiger Reinigung der Pistole, Nadel, Druckluft Kompressor und Düse.

Malen mit Schablonen:

Vorgefertigte Schablonen benutzen und selbst eigene anfertigen.

Schablone Airbrush
Airbrush Schablone

Mit einfachen Darstellungen beginnen:

Malen von Luftblasen, Kugeln, metallischen Effekten, Früchten etc.

Für Fortgeschrittene:

Darstellung von Holz, Metall und anderen Materialien.

Für sehr Fortgeschrittene:

Darstellung von komplexen Gegenständen, Tieren oder Personen. Das ist aber wirklich erst nach einigen Wochen des Trainings sinnvoll und machbar.

Die Lehrer werden mit der Airbrush Technik viele Kinder begeistern können, da sie durch ihre künstlerische und technische Art überzeugt.